Halle 19/20 • Deutscher Hockey-Bund

2. Bundesliga - Herren

Bericht


Sonntag, 15. Dezember 2019

TSV Leuna - SV Motor Meerane   9:7   (2:2)

Schiedsrichter:   M.Haußig | B.Ströhle


» Presseinformation: Spielprotokoll


Nach einem weiteren Sechs-Punkte-Wochenende ist der TSV Leuna plötzlich dick im Aufstiegsrennen um den Erstligaaufstieg in der Ost-Gruppe dabei. „Nach unten geht es jetzt für uns jedenfalls nicht mehr in dieser Saison“, betrachtete TSV-Trainer Daniel Turré die Tabelle ausführlich. Vorangegangen waren der 10:7-Sieg in Spandau und ein 9:7-Erfolg zu Hause über Meerane. Das punktlose Schlusslicht machte es in einem hitzigen, aber nie unfairen Sachen-Anhalt-Derby den Gastgebern lange schwer. So hielt Meerane über den 2:2-Halbzeitstand ein 5:5 bis zwölf Minuten vor Ende. Dann der entscheidende Leunaer Zwischenspurt zum 8:5 (56.). Die Gäste kamen zwar nochmal auf 7:8 heran, doch gleich danach fiel das neunte Leunaer Tor. „Der starke Meerane-Torwart Ralph Schneider hat seine Mannschaft lange im Spiel gehalten, aber letztlich hat sich unsere Erfahrung durchgesetzt“, merkte Turré an. Der Coach freut sich schon auf das kommende Spitzenspiel gegen Tabellenführer Köthen: „Das gibt das nächste heiße Landesderby, und wir haben die Chance, das Hinspiel zu korrigieren.“ Leuna hatte beim Cöthner HC das Auftaktspiel mit 2:6 verloren, ehe vier Siege in Serie folgten.

 

Tore:
TSV: Stephan Reichhardt (3), Christian Zeiger (2), Christoph Ruttkies (2), Joachim Krömer (2)
SVM: Christian Hufnagl (3), Bastian Lange, Sebastian Scholz, Dirk Lange, Justus Dietzel

E: 6 (1) / 6 (3)
Z: 180

 
« Zurück Saison Ende

15./16. Februar 2020

Auswahl
» Wochenprogramm
» Tabellen
» Restspielplan
» Schiedsrichter
» Gesamter Spielplan
» Ergebnisse melden
» Damen
» BL Damen
» RL Ost Damen
» Mitteldeutsche OL
» Herren
» 1. BL Herren
» 2. BL Herren
» RL Ost Herren
» Mitteldeutsche OL
» Mitteldeutsche 1.VL
» Mitteldeutsche 2.VL
Team-Spielplan
» Plan erstellen
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de